Preisvergleich leicht gemacht

Geld wächst bekanntlich nicht auf Bäumen. Folglich mag der Vorgang des Geldausgebens, sprich Dinge zu kaufen, Rechnungen zu bezahlen oder sonstigen Pflichten nachzukommen, für viele Menschen auch eine alles andere als spaßige Angelegenheit sein. Und dennoch lässt sich im Zeitalter des Internets mit einigen wenigen Tipps und Tricks erstaunlich einfach und vor allem erstaunlich viel Geld sparen! Denn mit einem clever eingesetzten Preisvergleich dürfen innerhalb weniger Millisekunden schnell mehrere Hundert Euro gespart werden – ohne dabei auf Qualität, Leistung und Service verzichten zu müssen. Wie solch ein Preisvergleich funktioniert, was Sie in Sachen Preisvergleich wissen sollten und warum es sich wirklich immer lohnt, einen Preisvergleich durchzuführen, offenbaren Ihnen die folgenden Zeilen.

Preisvergleich mit Produktnummern

Eine der einfachsten – und ohne Frage am häufigsten genutzten – Methoden, um einen Preisvergleich durchzuführen, stellt die Suche beziehungsweise die Nebeneinanderstellung von Produkten über den sogenannten EAN-Code dar. Die Abkürzung steht für "European Article Number" (also für "Europäische Artikel Nummer") und lässt sich demnach auch auf jedem offiziellen Produkt, welches innerhalb der Grenzen der EU verkauft wird, wiederfinden. Demnach eignet sich diese Nummer besonders gut für einen Preisvergleich, da alle Produkte, die mit ebendieser Nummer versehen sind, nach den Auflagen der EU-Richtlinien produziert wurden – sicherheits- und umwelttechnisch sind diese Artikel den Preiswertproduktionen aus Fernost beispielsweise gleich mehrere Schritte voraus. Ein guter Preisvergleichsrechner sollte also auf jeden Fall die Möglichkeit der Angabe des EAN-Codes innehaben. Doch damit ist bei Weitem noch nicht genüge getan! Um einen wirklich professionellen Preisvergleich durchführen zu können, muss nämlich auch der Suchalgorithmus des jeweiligen Rechners auf verschiedenste Suchbegriffe entsprechende Vorschläge liefern. Sind Sie sich zum Beispiel nicht zu einhundert Prozent über die mehrstellige, wenig einprägsame, Zahlenreihe bewusst, muss ein guter Vergleichsrechner auch auf einzelne Stichworte reagieren, um Ihnen quasi einen "Treffer auf gut Glück" garantieren zu können. Je nach Umfang, Professionalität und Technik liefern dann sowohl die schlichtesten als auch die präzisesten Suchbegriffe bei einem Preisvergleich die optimale Menge an Kaufvorschlägen. So soll Ihnen als Nutzer einerseits eine große, andererseits aber eben auch keine unübersichtliche Auswahl beim Preisvergleich offeriert werden.

Dienstleistungen & Serviceangebote

Neben dem "klassischen" Preisvergleich, also neben dem Aufspüren des besten beziehungsweise kleinsten Preises gibt es noch einen weiteren großen Bereich, den ein Preisvergleichsrechner umfassen kann. Sämtliche Dienstleistungen und generelle Services beispielsweise kosten schließlich ebenfalls Geld und eignen sich demnach auch bestens, um den einen oder anderen Euro zu sparen. Ein Preisvergleich für solche "Produkte" bedarf jedoch einer besonders genauen Recherche, da die Anbieter, etwa Telefongesellschaften, Internetanbieter oder aber Versicherungsträger immer wieder ihre Angebote sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden ändern. Diese Veränderungen beziehen sich außerdem nicht nur auf die eigentlichen Preise: Auch die jeweiligen Leistungen werden häufig angepasst. Ein professioneller Preisvergleich sollte also alle Hintergrundinfos, angefangen von den monatlichen Fix- und eventuellen Zusatzkosten über Vertragslaufzeiten sowie versteckten Klauseln à la Mindesteintrittsalter (Beispiel Kfz-Versicherung) & Co. berücksichtigen. Ferner zeichnet sich ein guter Preisvergleich auf diesem Gebiet durch die Anzeige von Bewertungen realer Kunden sowie Testberichten seriöser Institute wie der allseits bekannten Stiftung Warentest aus. Nur so können Sie als Nutzer eines Preisvergleichs wirklich sicher sein, den besten Preis für den optimalen Vertrag bezahlen zu müssen.

Beispiel "normaler" Preisvergleich

Um Ihnen nach so viel Theorie auch den praktischen Nutzen eines Preisvergleichs aufzuzeigen, haben wir im folgenden Verlauf ein paar ansehnliche Beispiele aufgestellt. Möchten Sie sich etwa eine neue Kaffeemaschine, ein schickes Paar Schuhe, ein Handy oder sonst irgendeinen Gegenstand zulegen, können Sie entweder die genaue Gerätebezeichnung, etwa "iPhone 6", oder eben den EAN-Code in unserem Vergleichsrechner eingeben. Innerhalb weniger Millisekunden werden Ihnen dann etliche Angebote, fein säuberlich und preislich sortiert, angezeigt. Sie erhalten also ohne großen Aufwand einen aktuellen Überblick und dürfen sich nach dem durchgeführten Preisvergleich für eines der zahlreichen Angebote entscheiden. Generell kann selbstverständlich auch ein einzelnes Schlagwort eingegeben werden: Unser Preisvergleich filtert in diesem Fall die beliebtesten und/oder am häufigsten verkauften Produkte, de mit dem entsprechenden Suchbegriff verknüpft sind, heraus und bietet Ihnen diese ebenfalls zum Kauf an. Eine Besonderheit bringt unser Preisvergleich übrigens durch den Einbezug sämtlicher Kosten mit sich: Nicht nur die eigentlichen Zahlungen für das entsprechende Produkt an sich, sondern auch Zusatzkosten wie Versandgebühren werden von unserem System erfasst, in das Ergebnis einbezogen und Ihnen dann beim letztendlichen Preisvergleich angezeigt.

Beispiele für den Vertragsvergleich

Der Vollständigkeit halber muss an dieser Stelle selbstverständlich noch auf den zweiten großen Bereich eines Preisrechners, wie Sie ihn auf unserer Webseite finden und nutzen können, eingegangen werden. Auch hier lohnt sich das Beispiel "Handy" beziehungsweise "Smartphone" sehr gut. Denn ein Preisvergleich kann sich schließlich auch auf die diversen Mobilfunkverträge der hiesigen Telekommunikationsbranche beziehen. Und da diese mittlerweile erstaunlich umfangreich und vielfältig ausfallen, macht sich ein Preisvergleich solcher Angebote auf alle Fälle ausgezahlt! Wer zum Beispiel nicht nur gerne telefoniert, sondern auch noch durch die weiten Welten des Internets mit dem Handy surfen möchte, sollte unbedingt eine Internet-Flatrate in seinen Handyvertrag integrieren. Die genauen Datenvolumen und maximalen Geschwindigkeiten sowie eventuelle Drosselungen sind von Anbieter zu Anbieter jedoch nur schwer aus den diversen Werbebotschaften zu entnehmen. Wir, sprich unser Preisvergleich, ziehen allerdings auch solch "versteckte" Aspekte in Betracht und listen Ihnen dann ebenfalls mehrere Angebote auf, die auf der Grundlage zahlreicher Hintergrundinformationen, Zusatzklauseln und Preisberechnungen basieren. Und: Der Preisvergleich zeigt Ihnen weitere Zusatzoptionen wie die Benutzung eines Zweithandys an, wobei auch Kundenbewertungen in den Preisvergleich mit einfließen, welche Sie sich dann in aller Ruhe durchlesen können. Per Link gelangen Sie, wenn Sie sich nach dem Preisvergleich für einen der Anbieter, Verkäufer oder Zwischenhändler entschieden haben, zu dem eigentlichen Angebot – ganz gleich, ob es sich um einen neuen Kühlschrank, ein Hightech-Handy, den neuen Schlafzimmerschrank oder eben um den Handyvertrag handelt! Sie sehen also: Ein Preisvergleich lohnt sich allemal – ganz gleich, wann und was Sie sich anschaffen möchten. Denn Sie sparen nicht nur bares Geld, sondern auch noch Zeit! Und Zeit ist bekanntlich Geld – Sie sparen also gleich in zweierlei Hinsicht bei der Benutzung unseres Preisrechners!

Copyright © 2015 preisago.de. All Rights Reserved. Impressum